Tanz und Bewegungs-Workshop zum Thema Authentizität in Bewegung und Ausdruck – Melissa

Wann:
07/03/2020 - 08/03/2020
17:00 - 22:00
Veranstaltungsort:
_innenraum
Info & Anmeldung:

– Praxisgruppe Verkörperung und Bewegungsforschung –

Im Workshop beschäftigen wir uns vor allem auf der Ebene des Körpers, des Tanzes und der Bewegung generell mit dem Thema Authentizität. Dabei legen wir ein Augenmerk auf das Folgen von Impulsen und darauf, sich selbst, Andere und den Raum um sich herum wach wahrzunehmen.
Wissenschaftliche ‚Einbettung‘ und Methoden aus Körperarbeit, Systemarbeit und manuellen Techniken werden in unsere Recherche mit einfließen.

Wie nehme ich mich selbst wahr, wenn ich mich bewege?
Wie möchte und kann ich mich in Bewegung und Tanz ausdrücken?
Inwiefern kann ich meine Umgebung in mir spiegeln und wahrnehmen und mich darauf aus mir und meiner Bewegung heraus beziehen?
Wie kann ich mein Körper – ‚Instrument‘ so stimmen, dass es sich für mich harmonisch anfühlt?
All diese Fragen und Ansätze werden im Bewegungs- und Improvisationskontext erforscht.

Wann: 7+8.3.2020
Uhrzeit:
7.3: 17-22h
8.3: 11-16h
Wo: Innenraum, Landsberger Allee 61, 10249 Berlin
Anmeldungen bis 20.2 bei melissa.kieffer@web.de
Kosten: Early bird bis 13.2: 130 €, sonst 140 €

 

Melissa Kieffer ist Tänzerin, Lehrerin, Choreografin und Coach in Berlin.
Nachdem sie in der Schweiz an der ‚La Manufacture‘ studiert hat (Bachelor of Arts – Zeitgenössischer Tanz), kehrte sie nach Berlin zurück und startete dort ihr Projekt ‚Inner Dynamics‘, mit dem sie spezifische Ansätze entwickelt, um Workshops in verschiedenen Bereichen in Bezug auf Verkörperung zu geben. Seit 2018 unterrichtet sie zeitgenössischen Tanz, gibt Workshops in verschiedenen Bereichen und tanzt international.
Ihr Hauptinteresse gilt der ganzheitlichen Forschung, insbesondere in Bezug auf den menschlichen Körper und Geist und die Dynamik des kollektiven sozialen Zusammenlebens.
Während sie ihre Forschungs-, Praxis- und Lehr- und Kreationsmethoden entwickelt, gewinnt sie mehr Einblick in spezifische Ansätze, die sich mit Verkörperung, achtsamer Führung, dem Bildungssystem und vielem mehr befassen. Die Fähigkeit, den Prozess einer Gruppe und einer Person sensibel wahrzunehmen, ist für ihre Arbeit sehr wichtig.